AktuellBlogKircheStartseite

„Festmahl mit Gott“ und der Gemeinde

Die Erstkommunion ist ein großer Schritt im Leben der kleinen Christen, die dabei ihr Taufversprechen erneuern. „Einige Monate haben wir uns auf den heutigen Tag vorbereitet. Wir danken allen, die uns geholfen haben“, sagte Erstkommunikant Maximilian zur Begrüßung. Und die Helfer hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt, wie sich unter anderem an der festlich geschmückten Kirche zeigte. Zum Gelingen der feierlichen Erstkommunion trugen jedoch die Kinder selbst am meisten bei. Die Erstkommunikanten gestalteten den Großteil der Messe und sangen, was das Zeug hielt – kräftig unterstützt von den Kirchenmäusen und dem Chor Corona. Mit der brennenden Taufkerze in der Hand und ihren Paten als Rückenstärkung erneuerten die 14 Kommunionkinder schließlich ihr Taufversprechen und bekannten sich zu ihrem Glauben. Ihre erste Kommunion empfingen die Kinder zu feierlichen Harfen- und Okarinaklängen von Pia Zimmermann und Siegfried Köll.

Mit einer Trommeleinlage gemeinsam mit seinem Freund Raphael bedankte sich Pfarrer Paulinus bei allen Helfern und vor allem bei den Erstkommunionkindern, die vor der Kirche noch von der Musikkapelle Mieming empfangen wurden und bei der Agape den offiziellen Teil ihres großen Festtages ausklingen ließen.

 

Schreibe einen Kommentar