Kapellmeister Sebastian Kluckner und Linedancer "Free & Wild, Foto: Knut Kuckel
Kapellmeister Sebastian Kluckner und Linedancer "Free & Wild, Foto: Knut Kuckel
Blog Jugend Jugendkapelle Konzerte Platzkonzert Startseite

Erfolgreicher Musiksommer-Auftakt im Kulturstadl – Viel Applaus für die Musikkapelle mit Linedancern „Free & Wild“

Das Platzkonzert der Musikkapelle Mieming zum Auftakt des heurigen Musikksommers war erfolgreich. Wegen der instabilen Wettersituation wurde es in den Kulturstadl Untermieming verlegt.

Die Integration in das Programm der Mieminger Linedance-Gruppe „Free & Wild“ kam ebenfalls gut beim Publikum hat. Selbst angereiste Fans der Tanzgruppe staunten nicht schlecht, ihre Country-Tänzer zur heimlichen Tirol-Hymne „Dem Land Tirol die Treue“ auftanzen zu sehen. „Gar keine schlechte Darbietung“ war so oder so zu hören. Die Harmonie stimmte und ohne vorherige Proben, waren alle Zuseher übereinstimmend der Meinung – das passt! Aus dem „off“ war zu hören: „Musikkapelle und Linedancer gehen zusammen.“

Zum Platzkonzert in den Kulturstadl kamen viele Gäste, darunter Fans unserer Musikkapelle, die – wann immer sie es einrichten können – kein Konzert auslassen. „Unser schönes Mieming ist reich an interessanten Angeboten für Feriengäste“, sagte deshalb nicht ohne Stolz Georg Spielmann in seiner Moderation. Gemeinsam mit Angelika Stocker stellte er die Linedancer „Free & Wild“ vor. Sie hätten sich bei ihrer Vereinsgründung für eine Choreographie entschieden, so Angelika Stocker, die in „in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen“. Musikalisch stark angelehnt an Pop und Countrymusik. Ihre Kleidung und die Hüte nach US-amerikanischem Vorbild trügen dem Rechnung.

Die Linedancer aus Mieming haben mehr als 300 Tänze einstudiert, zur Aufführung kämen davon gelegentlich 50 bis 100. „Wie kann man nur 300 Tänze in den Beinen haben“, wollte Georg Spielmann wissen. „Das geht auch nicht“, die Antwort von Angelika Stocker, „du musst sie im Kopf haben.“ Die Antwort gefiel auch Ehemann Martin Stocker, einem der Gründungsmitglieder des Mieminger Tanzvereins.

Ehrenkapellmeister Christian Holzeis freut sich über die Nutzung des Kulturstadls. Und er glaubt „…dass sich die Anwohner mit der der Art und Weise wie sie sie stattzufinden haben, arrangiert haben.“ Für die Musikkapelle Mieming sei der Kulturstadl allein schon von der Atmosphäre her einer der besten Orte für Konzerte vor überschaubarem Publikum.

Es gehört zur Tradition der Platzkonzerte in Mieming, dass zum Auftrakt die Jugendkapelle spielt. Geleitet wird sie von Julia Schuchter, die mit dem Jugendreferenten Sancho Kraler für das Publikum auf die Jugendarbeit der Musikkapelle Mieming einging. „Zurzeit“ so Julia Schuchter, „spielen 24 Nachwuchsmusikantinnen und -musikanten in der Jugendkapelle. Unser Jüngster ist gerade mal sechs Jahre alt.“ Sancho Kraler stellte die erfolgreichsten Jungmusikanten/Jungmusikantinnen vor, die beim jüngsten Leistungsbewerb hohe Auszeichnungen erhielten.

Zu den Paradestücken der Jugendkapelle gehört „Jurassic Park“, geschrieben von John Williams für den gleichnamigen Spielberg-Film. Vom Arrangement her bei jungen Musikerinnen und Musikern der Blasmusik sehr geschätzt. 

Pastoralassistent Xaver Schädle, aktives Mitglied der Musikkapelle, erklärte die Hintergründe, die zur Tradition der „Herz-Jesu-Prozession“ in Tirol führten. Georg Spielmann bat ihn als „mit Abstand sachkundigsten Musiker“ darum, weil die Musikkapelle tragendes Element des Herz-Jesu-Festes in Barwies am morgigen Sonntag sein wird (s. auch den → Hinweis im Mieming-online-Kalender).

Die Musikkapelle spielte unter der bewährten Leitung ihres Kapellmeisters Sebastian Kluckner zum Teil neu arrangierte Highlights ihres Repertoires. Darunter beispielsweise die Polka „Von Freund zu Freund“, der stimmungsvolle „Carrara-Marsch“ von Andreas Kröll, der Schlager „Oh Susanna“, arrangiert für Blasorchester oder „Wir grüßen mit Musik“, geschrieben vom Straßenmarsch-Komponisten Siegfried Rundel. Mit dem Marsch in der Reihe mehrerer Zugaben bedankte sich die Musikkapelle Mieming und ihr Kapellmeister Sebastian Kluckner bei ihrem gut gelaunten Publikum.

Platzkonzerte werden üblicherweise im Freien aufgeführt. Waren deshalb in der Vergangenheit in Mieming stets ein Garant für regnerisches Wetter. Für ihre „Musikkalender Sommer 2017 hat sich deshalb die Musikkapelle dazu entschieden, bei entsprechender Wettersituation in den Kulturstadl auszuweichen. Eine weitere Neuerung ist der Veranstaltungsort. Bis auf ein Platzkonzert hat man sich für das Kirchplatzl in Untermieming entschieden.

Das nächste Platzkonzert der Musikkapelle Mieming findet Freitag, dem 11. August 2017 am Kirchplatzl in Untermieming statt. Mit – siehe oben – der Ausweichadresse Kulturstadl, bei Schlechtwetter. Mit dabei sind wieder die Linedancer „Free & Wild“.

Fotos: Knut Kuckel

Über die Autorin/den Autor

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
MediaNews.Blog“ – MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation.
OnMyWay.Photos“ – Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs.
Knut Kuckel – Persönliches Webportal
→ Alle meine meine Beiträge in Mieming.online findest Du, wenn Du auf [weiter] klickst.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Beiträge

Abo Musikkapelle-Mieming.at

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge in Musikkaplle-Mieming.at via E-Mail zu erhalten. Dieser Service ist kostenlos und ersetzt das frühere Newsletter-System.

Medienpartner

Mieming.online