Mieminger Musikanten 1897, Foto: Archiv MK Mieming
Mieminger Musikanten 1897, Foto: Archiv MK Mieming
Chronik Magazin Wir über uns

Musikkapelle Mieming wurde offiziell 1834 gegründet – Eine der ältesten Landkapellen Tirols

Offiziell wurde die Musikkapelle Mieming 1834 vom Gemeindevorsteher und Landtagsabgeordneten Johann Scharmer gegründet, der auch gleich als Kapellmeister 32 Jahre lang die Kapelle leitete. Doch dürfte schon um 1820 eine »Musikbande« bestanden haben.

1855 nahm die Musikkapelle, die eine Stärke von 35 Mann hatte, an der Begrüßung des neuen Innsbrucker Statthalters Erzherzog Karl Ludwig teil, und fiel durch ihre besonders ausgezeichnete Stimmung und den vollen weichen Ton auf. 1884 begrüßten die Mieminger Musikanten Kaiser Franz Joseph auf seiner Reise durch Tirol in Stams und 1897 entstand die erste Fotografie der Musikkapelle.

Zeit nach dem Krieg glich Neugründung

Musikkapelle Mieming 1950
Musikkapelle Mieming 1950

1908 wurde die Tracht erneuert. Die Zeit zwischen den Weltkriegen war schwierig, außer zu Silvester und zu religiösen Feierlichkeiten wurde nicht gespielt. Die Wiedererrichtung der Musikkapelle nach dem Weltkrieg kam einer Neugründung gleich, aber bereits im September 1945 wurde bei der großen Südtirol-Kundgebung in Innsbruck gespielt. Beim Katholikentag 1952 in Wien war die Musikkapelle Mieming als offizieller Vertreter Tirols dabei. 1966 wurde die Umstimmung der Instrumente auf Normalstimmung durchgeführt. 1983 baute sich die Musikkapelle mit Unterstützung durch die Gemeinde ein neues Probelokal mit moderner Einrichtung. Ein sehr verdienstvoller Musikant ist sogar noch aktiv, Ehrenkapellmeister Siegfried Köll, 22 Jahre lang Kapellmeister.

Eine der ältesten Tiroler Landkapellen

Die Musikkapelle Mieming feierte 1995 ihr 160stes Gründungsfest auf Grund einer einzigen Urkunde, eines Sterbebildchens. Danach hat sie um 1835 bereits bestanden. Wir müssen wohl noch einige Jahre zugeben, aber 10 bis 15 Jahre sind sicher genug. Um 1820 bis 1825 wird es in den Tiroler Dörfern noch kaum sehr viele Musikkapellen gegeben haben. Die Mieminger Musikkapelle gehört somit zu den ältesten Landkapellen Tirols.

War Johann Scharmer der Gründer?

Johann Scharmer
Johann Scharmer

Tirol war immer ein sanges- und musikfreudiges Volk. Dem Oberland glauben es allerdings manche absprechen zu dürfen, sehr zu Unrecht, wie sich überzeugend nachweisen lässt. Immer gab es Tanzmusik mit Schwegeln und Fideln, Kirchenmusik mit Orgel, Trompeten, Posaunen, Waldhörnern und Pauken, militärische Marschmusik mit Trommeln und Pfeifen, das anderswo das „Spiel“ genannt wurde. Vom steirischen Priesterdichter stammt das Wort „Schlagt um, schlagt um, schlagt dreimal um“. Wenn man von viel älteren hört, dann liegt ein Irrtum vor. Es handelt sich dabei ursprünglich sicher um die Kirchenmusik, die bei irgend einem Anlass auch einmal außerhalb der Kirche aufspielte, etwa zur Begrüßung des Bischofs. In dem erwähnten Sterbebildchen heißt es, dass Alois Scharmer, Bauer in Untermieming, geboren 1831, gestorben 1875, zusammen mit seinem Vater 40 Jahre Kapellmeister der Mieminger Musikbande gewesen sei. Der Vater, Johann Scharmer, ist 1811 geboren und starb 1899. Er war 23 Jahre Gemeindevorsteher und Landtagsabgeordneter.

Musik ist Tradition in Mieming

Anscheinend war Johann Scharmer nicht der eigentliche Gründer der Musikkapelle Mieming, sicher aber scheint zu sein, dass Scharmer die Musikkapelle in der heutigen Form gestaltet hat. Die Musikkapelle ist im Besitze von Notenmaterial aus dem ersichtlich ist, dass Johann Scharmer eigenhändig die Instrumentation der Musik durchgeführt hat, die auch für heutige Verhältnisse brauchbar ist. Die Musikkapelle Mieming hat, anlässlich einer früheren Cäcilienfeier, eine Polka aus dieser Zeit wieder aufgeführt.

Gerade in Mieming mit einer sehr alten Tradition, ist daran zu denken, dass um die angegebene Zeit die Musikkapelle bereits bestand. Die noch in den dreißiger Jahren vorhandenen Instrumente, wie Bassgeige, Pauken und ein Fagott, beweisen die Abstammung aus den Wurzeln im alten Kirchenchor, dem man sich nie ganz losgelöst hat. Ja, viel mehr war es eine Ehre, als Musikant auf dem Kirchenchor mitwirken zu können.

Über die Autorin/den Autor

Kaspar Koller

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Beiträge

Abo Musikkapelle-Mieming.at

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge in Musikkaplle-Mieming.at via E-Mail zu erhalten. Dieser Service ist kostenlos und ersetzt das frühere Newsletter-System.

Medienpartner

Mieming.online