Elterninformation: Mein Kind will in die Musikkapelle und nun? Foto: Musikkapelle Mieming
Elterninformation: Mein Kind will in die Musikkapelle und nun? Foto: Musikkapelle Mieming
Blog Jugend Jugendkapelle Startseite Wir über uns

Elterninformation – Mein Kind will in die Musikkapelle und nun?

Die Jugendkapelle der Musikkapelle Mieming, fördert sehr früh die musikalische Qualität unserer Jungmusikantinnen und Jungmusikanten. Eines unserer vornehmsten Anliegen ist, interessierte und talentierte Kinder und Jugendliche für das Erlernen eines Blas- oder Schlaginstrumentes zu begeistern und in der Ausbildung zu betreuen und zu fördern.

Betreut und geleitet werden unsere Jungmusikanten durch Jugendreferentin Julia Schuchter und Jugendreferentin Stv. Nicole Holzeis (Kapellmeister Stv.).

Für die Musikkapelle bedeutet die Jugendarbeit: Werbung und Information über die vielfältigen Möglichkeiten der Blasmusik in der heutigen Zeit, Vorsorge für eine gesunde Besetzung aller Register innerhalb der Kapelle, Kennenlernen des notwendigen Kameradschafts- und Zusammengehörigkeitsdenken als Beitrag zur Dorfgemeinschaft und als Alternative zur zunehmenden gesellschaftlichen Anonymisierung und Vereinsamung.

Musikalische Früherziehung

In Zusammenarbeit mit den Kindergärten und den Musikschulen wird die „Musikalische Früherziehung“ angeboten und auch durchgeführt. Informationsblätter dazu werden bei der Kindergartenanmeldung ausgegeben. Die beim Elternabend anwesende Musiklehrperson informiert interessierte Eltern über die notwendigen musikalischen und organisatorischen Dinge.

Volksschul-Vorführung

In Zusammenarbeit mit den Musikschulen besucht die Musikkapelle unsere Volkschulen. In den 3. und 4. Klassen werden Instrumente der Blasmusik vorgeführt, die Schülerinnen und Schüler sind dabei herzlichst eingeladen, jedes Instrument auszuprobieren. Musikanten der Musikkapelle Mieming wirken bei dieser Informationsvorführung mit. Sie kennen die jungen Leute bzw. deren Umfeld. So kann ein Vorspiel in einem kleinen Ensemble die Freude und das Interesse an der Musik erheblich verstärken. Erfahrene Musiklehrer erkennen so frühzeitig das Talent und die Neigung der Kinder. Ein Fragebogen fasst die Erfahrungen und Wünsche der Schülerinnen und Schüler zusammen, ergänzt mit den persönlichen Daten für ein späteres Gespräch.

Eltern-Informationsabend

Vor Beginn des neuen Schuljahres findet ein Gespräch mit den Eltern der Schülerinnen und Schüler statt, die bei der Vorführung der Instrumente in den Volksschulen ihr Interesse am Lernen eines Instrumentes und an der Musikkapelle zum Ausdruck gebracht haben. Die Eltern und Kinder werden in unser Probelokal ins Haus der Musik (Obermieming, bei ber Hauptschule) eingeladen und lernen die Musikkapelle und Ihre Mitglieder kennen. Kurze Referate des Obmannes der Musikkapelle, der Jugendreferentin und des Musikschulexpositurleiters erklären die organisatorischen Zusammenhänge. Die angehenden Musikschüler nutzen die Gelegenheit, unter Anleitung von erfahrenen Musiklehrern noch einmal Instrumente zu probieren, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Musikkapelle stellt Instrumente zur Verfügung

Instrumente für die Schülerinnen und Schüler werden – nach Verfügbarkeit – von der Musikkapelle bereitgestellt. Wenn dies nicht möglich ist, können sich die Aspiranten an ihre Musikschule wenden. Die Musikschulen stellen ebenfalls nach ihren Möglichkeiten Leihinstrumente zur Verfügung. In diesem Fall bezahlen die Schülerinnen und Schüler eine Leihgebühr. Die Eltern können sich selbstverständlich auch entschließen, Ihrem Kind ein eigenes Instrument zu kaufen. Die Anmeldung in der Musikschule übernimmt nach Abstimmung mit den Eltern die Jugendreferentin der Musikkapelle Mieming.

Der ständige Dialog zwischen Eltern, Musiklehrer und Musikkapelle während des Schuljahres garantiert, dass keine Leerläufe entstehen und den Interessen aller bestmöglich entsprochen wird.

Jugendkapelle

Musikschüler können nach einem Jahr Musik-Schulbesuch in das Jugendblasorchester eintreten. Das Mitspielen in diesem Orchester soll als Vorbereitungsphase für die spätere Aufnahme in die Musikkapelle Mieming gesehen werden. Elementare Eigenschaften wie gemeinsames Musizieren, Stimmung, Aufnahme und Umsetzung der Anweisungen des Kapellmeisters – das Kennenlernen untereinander – werden hier in kleinen Schritten geprobt. Spielerisch lernen die Musikschülerinnen und -schüler gemeinsam zu musizieren, auf den Kapellmeister zu achten und ihren Beitrag zur Harmonie innerhalb der Gruppe zu leisten.

Aufnahme in die Musikkapelle

Nach Absolvierung der „ersten Übertrittsprüfung an der Musikschule“ (dies passiert etwa nach drei oder vier Jahren Lernzeit) wird, nach Absprache mit dem Musiklehrer, ein internes Vorspiel für die Aufnahme in die Kapelle durchgeführt, wobei speziell auf die Notwendigkeiten des Musizieren in der Kapelle geachtet wird (Vorspiel von Märschen, Messteilen und Konzertstücken). Bei entsprechendem Lernfortschritt des Musikschülers kann dieses Vorspiel – wiederum nur im Einvernehmen zwischen Musiklehrer, Eltern und Musikkapelle – auch schon früher erfolgen. Zeitlich gesehen sollte die Vorbereitung dafür und das Vorspiel selbst im Zeitraum Jänner bis Juni anberaumt und auch absolviert werden. Die entsprechenden Noten werden vom Kapellmeister zur Verfügung gestellt. Zum Vorspiel sind selbstverständlich auch die Eltern herzlich eingeladen, um die angehenden Musikantinnen und Musikanten moralisch zu unterstützen. Der Musiklehrer des jeweiligen Schülers und der Kapellmeister beurteilen die Leistung und entscheiden, ob eine Aufnahme in die Musikkapelle aus musikalischer und pädagogischer Sicht sinnvoll ist.

Nach erfolgreichem Vorspiel können die Jungmusikanten an den Musikproben teilnehmen. So werden sie langsam und behutsam in die Kapelle integriert. Parallel dazu sollten sie weiterhin Mitglied unserer Jugendkapelle bleiben.

Einkleidung zum ersten Frühjahrskonzert

Sind die neuen Jungmusikanten bis zum nächsten Frühjahrskonzert so fleißig, dass sie bereits das Konzertprogramm beherrschen, werden sie von der Musikkapelle Mieming eingekleidet, nehmen am Frühjahrskonzert und den folgenden Ausrückungen teil und leisten so ihren ganz persönlichen Beitrag zur Dorfgemeinschaft. Die offizielle Aufnahme in die Kapelle erfolgt dann im Herbst bei der Cäcilienfeier mit der Verleihung des Musikantenbriefes.

Musik kennt keine Grenzen

Sollte eine Jungmusikantin, ein Jungmusikant musikalisch noch nicht reif genug sein, das Konzertprogramm bis zum Frühjahrskonzert zu spielen, wird der vorher beschriebene Vorgang um ein Jahr verschoben, wobei selbstverständlich während dieser Zeit die Musikproben zu besuchen sind. Fehlt auch nach dieser Zeit die erforderliche Qualifikation, die Stücke zu spielen, wird im beiderseitigen Interesse empfohlen, die Probezeit bei der Musikkapelle zu beenden. Sehr deutlich möchte die Musikkapelle Mieming in diesem Zusammenhang jedoch ausdrücken, dass alle Jungmusikanten, die an ihre persönliche Leistungsgrenzen stoßen, sich jedoch weiterhin bemühen und verlässlich sind bzw. Freude am Musizieren und an der Gemeinschaft hat, immer ihren Platz in unseren Reihen haben werden.

Musikunterricht geht weiter

Musik kennt keine Grenzen. Dies gilt auch für die musikalische Bildung. Nach der Aufnahme in die Musikkapelle sollte die Jungmusikantin / der Jungmusikant weiterhin den Musikunterricht besuchen. Das Ziel sollte die zweite Übertrittsprüfung sein. Um dafür die Motivation zu erhöhen, bezahlt die Musikkapelle Mieming ab der Aufnahme in die Kapelle die Hälfte der Ausbildungskosten in den folgenden drei Jahren. Wird innerhalb dieser Zeit erfolgreich die Prüfung zur zweiten Übertrittsprüfung gemeistert, werden die von den Eltern bezahlten Semester von der Musikkapelle rückerstattet.

Die Jugendreferentin

Unsere Jugendreferentin begleitet die Jungmusikantinnen und Jungmusikanten auf ihrem weiteren Werdegang. Sie ist ihre erste Ansprechpartnerin für Anregungen und Wünsche und sie setzt sich für die Anliegen der Jugend in den Gremien der Musikkapelle ein. Zur Zeit wird die Jugendkapelle der MK Mieming von Jugendreferentin Julia Schuchter geleitet. Ihre Stellvertreterin ist Nicole Holzeis (Kapellmeister Stv.).

Wenn Ihre Fragen noch nicht beantwortet wurden, wenden Sie sich bitte mit einer eMail an das Jugendreferat der Musikkapelle Mieming: julia.schuchter@musikkapelle-mieming.at.

Autoren der Elterinformation:
Christian Holzeis und Andreas Fischer
eMail: info@musikkapelle-mieming.at

Fotos: Knut Kuckel

Über die Autorin/den Autor

Julia Schuchter

Leiterin Jugendkapelle

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Beiträge

Abo Musikkapelle-Mieming.at

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge in Musikkaplle-Mieming.at via E-Mail zu erhalten. Dieser Service ist kostenlos und ersetzt das frühere Newsletter-System.

Medienpartner

Mieming.online