Fronleichnams-Prozession 2011, Foto: Elisabeth Fischer
Fronleichnams-Prozession 2011, Foto: Elisabeth Fischer
Aktuell Brauchtum Magazin

Fronleichnam 2011 Mieming

Die Musikkapelle Mieming spielte unter der Leitung von Kapellmeister Christian Holzeis ausgewählte Prozessionsmärsche, die Schützenkompanie feuerte vier Mal Salut und für den vierfachen Kanonensalut war Schütze Heinz Maurer zuständig.

Fronleichnam, das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“, feierten die katholischen Christen in Mieming, am Donnerstag, dem 23. Juni 2011, mit einer Prozession ab Volksschule in Untermieming. An den vier Altären am Weg des Festzuges wurden jeweils ein Abschnitt aus dem Evangelium vorgetragen, Fürbitten gesprochen und von Pfarrer Paulinus Okachi der eucharistische Segen in alle Himmelsrichtungen und über die Gemeinde erteilt. Pfarrer Paulinus trug die Monstranz mit dem Allerheiligsten, u.a. begleitet von der Musikkapelle Mieming, der Freiwilligen Feuerwehr, der Schützenkompanie, den Handwerksbünden, der Landjugend, den Landfrauen und Jungbauern der Gemeinde.

Fronleichnam wird am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest begangen (am 60. Tag nach dem Ostersonntag) und ist eines der wichtigsten Feste im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. Das Wort „Fronleichnam“ stammt aus dem Mittelhochdeutschen: „fron“ heißt „Herr“ und „lichnam“ meint den lebendigen Leib. In Österreich und verschiedenen Nachbarländern ist Fronleichname ein gesetzlicher Feiertag.

Fotos: Elisabeth Fischer


Beiträge

Abo Musikkapelle-Mieming.at

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge in Musikkaplle-Mieming.at via E-Mail zu erhalten. Dieser Service ist kostenlos und ersetzt das frühere Newsletter-System.

Medienpartner

Mieming.online